Verwendung von Aktivkohle-Luftfiltern zum Schutz Ihrer Familie

Das Wort “Verschmutzung” ruft normalerweise Bilder von smoggy Stadt-Skylines und Industriekraftwerken hervor, aber was ist mit der Verschmutzung, die wir nicht sehen? Die Luft, die wir in unseren Häusern atmen, kann tatsächlich eigene Schadstoffe enthalten. Unsichtbar, aber nicht weniger gefährlich – ein geschätztes Drittel der Gesundheitsrechnung unseres Landes. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit einigen einfachen Vorsichtsmaßnahmen sicherstellen können, dass die Luft in Ihrem Haus sauber bleibt. Bevor wir herausfinden, wie die Luftverschmutzung in Innenräumen verhindert werden kann, werfen wir einen kurzen Blick darauf, was es ist und was es verursacht .

Die Luftverschmutzung in Innenräumen ist die Ansammlung gefährlicher Luftstoffe in einem Gebäude oder Bauwerk, manchmal in toxischen Mengen. Dies wird hauptsächlich durch unzureichende Belüftung, fehlerhafte Geräte und verschiedene Chemikalien im Haushalt verursacht. Luftschadstoffe in Innenräumen können eine Vielzahl von gesundheitlichen Auswirkungen haben. Von Kopfschmerzen und Müdigkeit bis hin zu Asthma und anderen Atemproblemen. In den schwersten Fällen kann dies sogar zum Tod führen.

Übliche Luftschadstoffe in Innenräumen:

  • Radon – ein Nebenprodukt der Zersetzung von Radium im Boden unter Gebäuden. Radongas sickert durch Risse in Wänden und Fundamenten. Es ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs bei Nichtrauchern.
  • Kohlenmonoxid – stammt aus brennbaren Geräten wie Gasherden und Warmwasserbereitern, die nicht ordnungsgemäß installiert und belüftet sind. Dieses Gas stört die Sauerstoffzufuhr im ganzen Körper.
  • Stäube und Schimmelpilze – Eine große Menge an Staub oder Schimmelpilzen ist normalerweise auf unzureichende Belüftung zurückzuführen. Diese Arten von Partikeln können Keuchen und Atemnot auslösen und zur Asthma-Epidemie sowie zu Lungenerkrankungen beitragen.
  • Flüchtige organische Verbindungen – Verbindungen, die in Haushaltsreinigern, Pestiziden, Farben / Lacken / Lacken, Geräten und Baumaterialien enthalten sind, die in die Luft verdampfen. Diese können Nebenwirkungen hervorrufen und das Zentralnervensystem schädigen.

Verwendung von Aktivkohle-Luftfiltern zum Schutz Ihrer Familie

Das globale Ausmaß der Verschmutzung in Innenräumen

Auf weltweiter Ebene sind die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit erstaunlich . Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr fast 2 Millionen Menschen an einer Krankheit, die direkt auf ihr Raumklima zurückzuführen ist. Die Hälfte der durch Lungenentzündung verursachten Todesfälle bei kleinen Kindern wird durch das Einatmen von Partikeln in Innenräumen verursacht.

Die Gesundheitsrisiken der Luftverschmutzung in Innenräumen sind für Menschen in den ärmeren Entwicklungsländern der Welt größer. Schätzungen zufolge nutzen weltweit immer noch etwa 3 Milliarden Menschen offene Brennstoffe oder verbrennen Biomasse, um ihre Häuser zu kochen und zu heizen. In ihren Häusern kann die Konzentration gefährlicher Partikel 100-mal höher sein als die für sichere Luft festgelegten Standards.

Dies bedeutet nicht, dass die Luftverschmutzung in Innenräumen für ein modernes Wohnhaus keine Rolle spielt. Die American Medical Association hat geschätzt, dass mehr als dreißig Prozent unserer nationalen Gesundheitsrechnung auf die Luftverschmutzung in Innenräumen zurückzuführen sind. Wenn Sie sich über die Luftqualität in Ihrem Zuhause wundern, sind Sie nicht allein. Viele Menschen testen, ob Schadstoffe vorhanden sind, und verbessern ihre Häuser, um die Schadstoffbildung zu minimieren.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zuhause frei von Umweltverschmutzung bleibt

Das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihre häusliche Umgebung weniger anfällig für Verschmutzung zu machen, ist, sie an der Quelle zu kontrollieren und Ihr Zuhause angemessen zu belüften. Sie können Ihr Haus auch testen, um festzustellen, ob sich Schadstoffe auf ein gefährliches Niveau angesammelt haben.

Testen Sie Ihre Luft

Wenn Sie wissen möchten, ob die Luftqualität in Ihrem Haus beeinträchtigt wurde, können Sie sie testen lassen. Do-it-yourself-Testkits für Radon und Schimmel sind allgemein erhältlich und kostengünstig. Sie können auch eine Luftprobe Ihres Hauses in einem Labor auf eine ganze Reihe schädlicher Verbindungen untersuchen lassen. Dies kostet normalerweise zwischen 60 und 100 Dollar, ist aber die Investition für den Geist wert.

Stoppen Sie die Verschmutzung an der Quelle

Offensichtlich sollte das Verbrennen offener Kraftstoffquellen in einem gut belüfteten Bereich und nicht in einem Haus erfolgen. Möglicherweise möchten Sie auch überprüfen, ob die Haushaltsgeräte ordnungsgemäß installiert und funktionsfähig sind und ob alle mit diesen Geräten verbundenen Rohrleitungs- und Lüftungsgeräte ordnungsgemäß installiert sind.

Ein regelmäßiger Wechsel der zentralen Klimaanlage und der Heizungsfilter ist eine bewährte Methode, um die Luft in Ihrem Zuhause gesund zu halten. Stellen Sie sicher, dass der Filter korrekt installiert ist (befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers), damit verschmutzte Luft im gesamten Haus nicht ständig recycelt wird. Ein Haus sollte regelmäßig gereinigt und gesaugt werden, um Staub- und Hautschuppenbildung zu vermeiden. Partikel in Teppichen und auf Oberflächen werden beim Bewegen tatsächlich in die Luft transportiert. Extrem große Mengen dieser Art von Partikeln im Haushalt sollten vermieden werden.

Gebrauchtrauch sollte ebenfalls unbedingt vermieden werden. Das Rauchen in Innenräumen wirkt sich auf alle aus, die dort leben, und ist wahrscheinlich der schnellste Weg, die Luft Ihres Hauses zu verschmutzen. Entweder rauchen Sie draußen oder in einer freistehenden Einheit, die von Ihrem Wohnort getrennt ist.

Lüften Sie Ihr Zuhause

Die Belüftung Ihres Hauses ist aus vielen Gründen wichtig. Es stößt nicht nur Partikel in der Luft direkt aus, die sich möglicherweise auf ein ungesundes Niveau ansammeln, sondern kann auch dazu beitragen, die Luftfeuchtigkeit zu regulieren, wodurch die Luft weniger anfällig für bestimmte Schadstoffe wird. Höhere Luftfeuchtigkeit und feuchte Luft können insbesondere zu Schimmelproblemen führen. Gebäude, die gut isoliert sind, haben normalerweise Probleme mit der Belüftung und sind anfälliger für Probleme mit der Raumluft.

Eine Möglichkeit zur Belüftung besteht in der Öffnung benachbarter Fenster. Dadurch kann ein gewisses Maß an Luft in das Haus ein- und aus dem Haus austreten. Sie möchten ältere verschmutzte Luft herausdrücken und frische Luft von außen ansaugen. Verwenden Sie Deckenventilatoren oder Kastenventilatoren, um den Luftstrom zu unterstützen, und Sie sollten einen guten Luftaustausch erhalten. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Bereiche des Hauses auf diese Weise schwer zu lüften sind.

Die andere Art der Belüftung ist eine Art mechanisches Belüftungssystem. Diese Systeme werden normalerweise dauerhaft in einem Haus oder Gebäude installiert. Sie bestehen aus leistungsstarken Abluftventilatoren, die Luft aus allen Teilen des Hauses ziehen und durch Dachlüftungsöffnungen und wieder nach draußen schieben. Viele kennen sie als Ganzhausventilator oder Ganzhaussystem. Diese Systeme können die Luft in Ihrem Haus in weniger als einer Minute vollständig austauschen und sind daher ein sehr effektives Mittel zur Belüftung. Weil sie so gut lüften, regulieren sie Feuchtigkeit und Feuchtigkeit und verhindern die Bildung und Ausbreitung von Schimmel. Ohne ein solches System ist ein Gebäude hauptsächlich auf Risse in Wänden und Fenstern angewiesen, um so wenig Belüftung wie möglich zu erhalten.

Luftverschmutzung ist in fast jeder Stadt ein Problem, manche mehr als andere. Smog (ein Begriff, der durch die Kombination der Wörter Rauch und Nebel“ entsteht) enthält häufig viele schädliche chemische Abfallprodukte aus verschiedenen industriellen und gewerblichen Autoabgasen und Ozon – und diese komplexe Mischung aus Luftverschmutzung vermischt sich häufig mit der Luft, die in unsere Luft gelangt Conditioner und kommt direkt in unsere Häuser.

Diese Schadstoffe können nur Hals- und Nasenreizungen verursachen und Asthmasymptome kurzfristig entweder verursachen oder verschlimmern. Die EPA sagt, dass mittel- bis langfristig viele der im Smog enthaltenen Chemikalien krebserzeugende Wirkungen haben, die zu Lunge und Hals führen und andere Arten von Krebs. Fügen Sie Ozon, eine andere schädliche Verbindung und einen großen Bestandteil des Smogs hinzu, und Sie haben ein echtes Gesundheitsrisiko. Smog und die damit verbundene Luftverschmutzung schweben auch kilometerweit leicht in der Luft, so dass auch diejenigen von uns in Vorstädten nicht wirklich sicher sind.

Und wenn Sie glauben, dass Ihr Klimaanlagenfilter einen dieser Schadstoffe entfernt, irren Sie sich leider. Klimaanlagenfilter entfernen bestenfalls nur größere Partikel, und selbst die einseitig schwarzen Filter mit wenig Kohlenstoff entfernen nur einen sehr geringen Prozentsatz chemischer oder gasförmiger Schadstoffe – was bedeutet, dass weit über 95% des gesamten Smogs, Gases Ozon und andere Schadstoffe im Freien kommen immer noch in Ihr Haus, damit Sie, Ihre Familie, Babys und Ihre Lieben atmen können.

Was wirklich alarmierend ist, ist, dass es viele Leute gibt, die empfehlen, an Tagen mit hohem Smog drinnen zu bleiben. Dies kann zwar die Exposition ein wenig verringern, es sei denn, Sie verwenden ein Kohlenstoff-Luftfiltersystem, um die Verschmutzung zu beseitigen, die rund um die Uhr durch Ihre Klimaanlage eindringt, aber Sie nähern sich immer noch der gleichen Exposition – und jetzt sind Sie es Fügen Sie der Mischung auch alle anderen Schadstoffe hinzu, die sich in der Luft Ihres Hauses befinden.

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt für ältere Menschen oder Menschen mit Atemproblemen: Wenn Sie im Haus bleiben, um eine Zunahme von Allergien, Asthma oder Atemwegsbeschwerden durch Außenluft zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass die Luft im Inneren so sauber wie möglich ist und sicherlich sauberer als im Freien. Dies ist ein Grund, warum wir Aktivkohle- oder Kohlefilter für den Einsatz in Privathaushalten und Büros so oft empfehlen, denn wenn Sie dies tun, ist Ihr Zuhause oder Büro der einzige Ort, an dem die Luft tatsächlich sauber ist und Sie tatsächlich eine Pause bekommen von den Schadstoffen. Starke Aktivkohle ist das einzige, was (und bis zu einem gewissen Grad Zeolith) chemische Schadstoffe aus der Luft entfernt. Und glücklicherweise ist Aktivkohle auch sehr gut darin, Ozon aus der Luft zu entfernen, was allein bei manchen Menschen eine große Atemnot verursacht.

Welches Kohlenstoff-Luftfiltersystem oder welche Luftreiniger sind am besten geeignet? Derzeit gibt es einige auf dem Markt mit unterschiedlichen Wirkungsgraden. Wir werden hier versuchen, darauf hinzuweisen: Wenn die Schadstoffe und Chemikalien in Smog und Außenverschmutzung hauptsächlich aus industriellen Quellen stammen, ist es nicht sinnvoll, dass Sie einen Kohlefilter benötigen, der industriell stark ist in der Lage, diese Schadstoffe zu entfernen? Natürlich tut es das. Aus diesem Grund empfehlen wir am häufigsten Luftreiniger und Filter von Aller Air, da deren Vocarb-Kohlenstoff der gleiche ist, der in gewerblichen und industriellen Fabriken verwendet wird, und der darauf ausgelegt ist, diese chemische Verschmutzung zu beseitigen. Die meisten anderen Luftreinigerhersteller haben keinen Kohlenstoff oder keine Holzkohle, die so stark aktiviert ist, dass sie die Luft nicht so einfach reinigen.

Die HealthMate Plus- und Blueair-Einheiten von Austin Air mit ihrem SmokeStop-Gas- und Geruchsfilter sind eine gute zweite Wahl, haben jedoch weit weniger Kohlenstoff als die Aller Air-Einheiten, was bedeutet, dass die Filter nicht so lange halten. Aller Air verfügt sowohl über Ganzhausgeräte als auch über tragbare Luftreiniger mit diesem leistungsstarken Vocarb-Kohlenstoff sowie über HEPA-Filter in medizinischer Qualität zur Entfernung kleinster Partikel. Wie jeder Kohlefilter müssen sie jedoch regelmäßig ausgetauscht werden, da der Kohlenstoff mit Schadstoffen gesättigt wird und wenn er nicht mehr absorbieren kann, bläst die verschmutzte Luft einfach durch, wodurch die verschmutzte Luft sogar noch mehr zirkuliert.

Wenn Sie also die Gefahren von Luftverschmutzung und Ozon vermeiden und Ihre Familie wirklich schützen möchten, tun Sie sich selbst einen Gefallen und verwenden Sie ein hochwertiges Carbon-Luftfiltersystem in Ihrem Haus und ersetzen Sie die Filter termingerecht oder früher. Sie und Ihre Lieben werden es nicht bereuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *