Ein paar einfache Schritte um die Ozeane sauberer zu halten

Warum ist die Erdölindustrie nicht zu entkommen? Erdöl und fossile Brennstoffe werden seit so langer Zeit verwendet, dass eine Abhängigkeit aufgebaut wurde. Die Verwendung fossiler Brennstoffe bedeutet die Erzeugung von Kohlenstoffemissionen, und dies ist die Verschmutzung, die den größten Schaden verursacht. Erdöl ist ein Kraftstoff auf Kohlenstoffbasis, und solange es verwendet wird, tritt Verschmutzung auf. Die Vermeidung von Umweltverschmutzung bedeutet, auf alternative Energiequellen umzusteigen, die umweltfreundlich sind und keine CO2-Emissionen verursachen. Die Verschmutzung durch Erdöl ist ein globales Problem, nicht nur in den USA oder anderen Ländern. Kohlenstoffemissionen tragen zur Beschleunigung der globalen Erwärmung bei. Um diese Emissionen zu verhindern, müssen jegliche Nutzung von Erdöl und fossilen Brennstoffen eingestellt und stattdessen alternative Energiequellen verwendet werden.

Die Reduzierung der Verschmutzung durch fossile Brennstoffe ist entscheidend, um weitere Umweltschäden zu vermeiden. Fossile Brennstoffe sind nicht erneuerbar und könnten bald weg sein. Die Herstellung dieser Brennstoffe, zu denen Kohle, Rohöl und Erdgas gehören, dauerte Millionen von Jahren und kann nicht als wichtige Energiequelle herangezogen werden. Fossile Brennstoffe verursachen mehr als neunzig Prozent der Treibhausgasemissionen, die zur globalen Erwärmung beitragen, und wenn keine Schritte unternommen werden, kann sich die Menschheit in einer schlechten Situation befinden. Fossile Brennstoffe verursachen sauren Regen, Smog, Luftverschmutzung und andere Probleme. Mehr staatliche Regulierung und Maßnahmen von Einzelpersonen können zu einem globalen Wechsel zu alternativen Energiequellen beitragen, die erneuerbar und umweltfreundlich sind.

Aber was können wir tun, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren? Die Reduzierung der Umweltverschmutzung kann von jedem getan werden. Kaufen Sie ein Hybridfahrzeug oder ein Fahrzeug, das Biokraftstoffe oder andere alternative Energiequellen verwendet. Wenn möglich, Fahrgemeinschaft oder Fahrrad fahren, um die Menge zu reduzieren, die Sie fahren. Pflanzen Sie Bäume und Pflanzen, wo immer dies möglich ist, und bewahren Sie Pflanzen auch in Ihrem Haus auf. Dies sind natürliche Reduktionsmittel, die im Gegenzug Sauerstoff liefern. Wann immer möglich recyceln. Die Verwendung alternativer Energiequellen, die Einsparung von Energie, wenn möglich, und andere Maßnahmen zur Verringerung der Umweltverschmutzung werden dazu beitragen, die Erde für alle, einschließlich künftiger Generationen, zu einem besseren Ort zu machen.

Reduzierung der Umweltverschmutzung

Das Aufstellen von mehr Offshore-Bohrinseln führt zu mehr Meeresverschmutzungund leider werden diese Gefahren von Ölfirmen und Interessengruppen in der Regierung der Vereinigten Staaten nicht immer anerkannt. Ölbohrinseln stellen eine Umweltbedrohung für Erde und Wasser sowie für alle Pflanzen und Tiere in der Region dar, sowohl an Land als auch im Meer. Ein Unfall kann verheerende Folgen haben, und jedes Jahr ereignen sich Tausende von Unfällen, die von der Ölindustrie gemeldet werden. Das Bohren, Raffinieren, Transportieren und Lagern von Öl kann zu ernsthaften Risiken führen. Selbst der Explorationsprozess, um festzustellen, ob ein Gebiet gebohrt werden sollte, verursacht irreparablen Schaden für das Meeresleben in dem Gebiet. Bohreinleitungen und Abwasser sind ebenfalls gefährlich. Wir müssen aufhören, Ölbohrungen durchzuführen, und alternative Energiequellen einsetzen, die umweltfreundlich sind und keinen Schaden anrichten.

Die Vorteile der CO2-Sequestrierung zur Reduzierung der Umweltverschmutzung sind zahlreich. Die CO2-Sequestrierung kann unter Verwendung von Pflanzen und Bodenmikroorganismen oder unter Verwendung von Formationen unter der Erde erfolgen, um den Kohlenstoff zu speichern. Durch die Verwendung von Pflanzen und Bodenkomponenten kann Kohlenstoff entfernt und gebunden werden. Dazu werden Bäume und andere Pflanzen gepflanzt, die den Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernen. Durch die Bindung von Kohlenstoff können auch andere natürliche Ressourcen leichter erhältlich sein. Dieser Prozess kann dazu beitragen, die globale Erwärmung zu verlangsamen und der gesamten Bevölkerung der Erde zugute zu kommen.

Ozeane auf der ganzen Welt sind zunehmend verschmutzt, aber der Indische Ozean ist der am stärksten verschmutzte von allen. Das von der National Science Foundation finanzierte Indische Ozean-Experiment ergab eine Verschmutzung, die aus einer bräunlichen Dunstschicht besteht, die ein Gebiet von der Größe des Kontinents der Vereinigten Staaten bedeckt. Die an dem Projekt beteiligten Wissenschaftler waren “schockiert über die Verschmutzung, die in ihrem 6-wöchigen Experiment festgestellt wurde”. Viele der Partikel, aus denen diese Verschmutzung besteht, stammen aus 1000 Meilen entfernten Gebieten und zeugen von der Unfähigkeit und dem Unwillen vieler Länder in der asiatischen und indischen Landmasse, den Nebenprodukten ihres halsbrecherischen Wettlaufs um Wohlstand ehrlich entgegenzutreten.

In der Chukchi-See vor Alaska, einem Teil des Arktischen Ozeans, erstreckte sich kilometerweit eine faserige, haarige Gänsehaut namens “The Blob”. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine massive Algenblüte handelte, die laut den Einheimischen von Inupiat Eskimo an Alaskas Nordküste beispiellos war. Obwohl diese Blüte nicht giftig zu sein schien, werden sie in Form einer roten Flut zu katastrophalen Markern eines aus dem Gleichgewicht geratenen Meeres und zu einer wachsenden Gefahr für Plankton, Schalentiere, andere Fische und Meerestiere, die sie fressen, einschließlich Menschen . Im Nordpazifik gibt es ein Gebiet namens Eastern Garbage Patch, das als “mehr als nur ein paar schwimmende Plastikflaschen, die ins Meer ausgewaschen wurden” beschrieben wurde. Das Patch ist eine riesige Masse von mit Müll beladenem Wasser, die fast doppelt so groß ist wie Texas.” Bilder von dieser Gegend sind schockierend,

Eine Möglichkeit, zukünftige Ansammlungen dieses schädlichen Materials in unseren Ozeanen zu bekämpfen, besteht darin, biologisch abbaubare Produkte in immer größeren Mengen zu verwenden. Wenn zum Beispiel konzertierte Anstrengungen unternommen worden wären, um viele unserer unverdaulichen Kunststoffmaterialien durch biologisch abbaubare oder kompostierbare Alternativen zu ersetzen, hätten einige vernünftige und messbare Beiträge zur Verringerung dieser Krankheit begonnen, und dies nicht früh genug. Zum Beispiel biologisch abbaubare Müllsäckesind jetzt verfügbar und würden nicht lange genug dauern, um in unseren Ozeanen zu landen, und werden auf Mülldeponien schnell zu etwas mehr als Kohlendioxid und Wasser abgebaut.

Selbst wenn sie in unseren Seen, Flüssen und Ozeanen landen, lösen sie sich auf, ohne Umweltverschmutzung zu verursachen. Andere Produkte wie biologisch abbaubare Verpackungserdnüsse können alle Arten von schädlichen Verpackungsmaterialien ersetzen und gleichzeitig unserer Umwelt helfen. Es gibt viele andere Artikel dieser Art, die einen großen Beitrag zur Verringerung der Umweltverschmutzung in unseren Ozeanen leisten können, z. B. kompostierbare Beutel, Zuckerrohr-Teller, Schalen, heiße Tassen, Maisstärkemesser, Gabeln und Löffel und natürlich , das gesamte Universum recycelter Produkte, die ebenfalls zur Abfallreduzierung beitragen. Dies ist nicht die vollständige Lösung eines überwältigenden Problems, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung in Richtung einer saubereren und gesünderen Welt.

Eine kürzlich durchgeführte wissenschaftliche Expedition im Pazifik brachte Proben und Fotos einer riesigen Meeresdeponie zurück. Es wird geschätzt, dass das Gebiet das Zweifache von Texas abdeckt und Tiefen von mehr als 300 Fuß erreicht. Auf Tausenden von Kilometern können verschiedene Größen menschlicher Nebenprodukte in der einst unberührten Umgebung des offenen Ozeans schwebend und untergetaucht gesehen werden. Von kaputten Plastikflaschen bis hin zu Fischernetzen und Zigarettenkippen ist die Auswahl an Abfällen groß und alles hätte mit ein wenig zusätzlicher Vorsichtsmaßnahme an unseren Teilen gestoppt werden können.

Derzeit wurde der Müll durch Sonnenlicht, Wind, Wellen und Zeit in eine Salzwassersuppe zerlegt, die kleine Produktstücke enthält, die einst in Haushalten auf der ganzen Welt verwendet wurden. Ein paar kleine Änderungen in unseren täglichen Gewohnheiten können einen großen Unterschied machen und möglicherweise verhindern, dass diese Müllkippe wächst. Meeresschutz kann in unseren Hinterhöfen und in unseren täglichen Gewohnheiten beginnen. Hier sind einige Möglichkeiten, um unsere Ozeane sauber zu halten.

Wasser in Flaschen ist eine unglaubliche Bequemlichkeit. Wir fahren an die Tankstelle, tanken und schnappen uns eine Flasche für die Straße, ohne daran zu denken, wie viele andere dasselbe tun oder wo diese Flasche in Zukunft landen könnte. Denken Sie einen Moment darüber nach, wie viele Menschen Sie heute mit einer Flasche Wasser gesehen haben, und denken Sie dann weltweit darüber nach.

Allein diese Flaschen würden einen atemberaubenden Haufen bilden. Wenn Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche im Geschäft kaufen und sie zu Hause aus einer größeren Flasche auffüllen, sparen Sie nicht nur Geld, sondern verringern auch die Menge der regelmäßig gekauften Kunststoffprodukte. Dies reduziert nicht nur den Müll, sondern auch den Verbrauch auf Erdölbasis. Kunststoffprodukte sind nicht biologisch abbaubar und werden nicht mit der Zeit verschwinden, aber wir können ihre Anzahl auf unseren Deponien und in unseren Ozeanen verringern, indem wir nicht so viele davon kaufen.

Wir sind eine verbraucherorientierte Bevölkerung, weit entfernt von den Tagen der Jäger und Sammler vergangener Zeiten. Eine einfache Möglichkeit, Abfallprodukte zu reduzieren, besteht darin, wiederverwendbare Einkaufstaschen mitzunehmen. Wie oft pro Woche gehen Sie in den Laden und gehen mit mehr aus, als Sie kaufen wollten. Füllen Sie mehr Plastiktüten, als Sie verwenden können, und verursachen Sie mehr Abfall als nötig. Sie sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich und können jahrelang verwendet werden. Wiederverwendbare Einkaufstaschen sind nicht nur eine Möglichkeit, den Müll zu reduzieren, sondern der Boden bricht auch nicht aus, wenn Sie Ihre neu gekauften Waren zerbrechen.

Abfluss von den Straßen geht irgendwohin, nicht wahr? In Küstengebieten geht es mehrmals zu Wassereinzugsgebieten und landet im Meer. Wenn Sie die Straße entlang gehen, Ihre Garage aufräumen oder Ihr Auto in der Einfahrt waschen, achten Sie darauf, was die Dachrinnen hinuntergeht. Wenn Sie in Ihrer Nachbarschaft Müll sehen, holen Sie ihn ab. Sie kümmern sich um Ihr Zuhause und unseren Planeten. Millionen von Müllstücken dürfen unnötigerweise ihren Weg zur Küste finden und tragen zu einem wachsenden Verschmutzungsproblem bei, das uns alle betrifft.

Wir können einen Unterschied machen und jedes kleine bisschen zählt, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht offensichtlich ist. Verwenden Sie Ressourcen, die wiederverwendet werden können, und reduzieren Sie Ressourcen, die Sie nicht verbrauchen müssen. Sie können auch viele gemeinnützige Organisationen unterstützen, die Bildung, Naturschutz und Umweltschutz unterstützen. Einige davon sind Save the Pacific Foundation, Surfrider Foundation, Cetacean Society und viele weitere, die online verfügbar sind. Der “Gyre” der Abfälle im Pazifik ist nur ein Beispiel für die heutige Meeresverschmutzung. Dieser Planet ist unsere Heimat und wird nur dann ein gesunder und schöner Ort bleiben, wenn wir alle Schritte unternehmen, um die Umweltschutz- und Umweltbelange in unserer Umgebung zu erhalten und zu fördern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *